Die kälteste Temperatur im Dorf Lappland seit November 2010

Die kälteste Temperatur im Dorf Lappland seit November 2010

Finnlands nördlichste Gemeinde Utsjoki hat in diesem Winter zum zweiten Mal den Kälterekord gebrochen. Die Wetterstation Kevojärvi im Dorf Kevo in Utsjoki wird am Mittwochabend eine Temperatur von -32.2 ana registrieren.

Gemäß einer Tweet Autor Mika RantänenLaut einem Forscher des Finnischen Meteorologischen Instituts ist dies die niedrigste Temperatur, die im November in Finnland seit 2010 gemessen wurde, als das Quecksilber an derselben Wetterstation auf -34 Grad fiel.

Kevojärvi hatte zuvor am Montagabend den diesjährigen Temperaturrekord von -29 Grad gebrochen.

Die Station registriert auch die höchste Rekordtemperatur in Finnisch-Lappland in diesem Sommer – 33.5℃ im Juli – was einen dramatischen Rückgang von 65 Grad in den letzten vier Monaten bedeutet.

Das Winterwetter hat auch andere Teile Nordlapplands getroffen, und in den Dörfern Nuorgam (-26 ℃) und Inari in Kaamanen (-25 ℃) und Nellim (-24 ℃) in der Gemeinde Utsjoki ist das Quecksilber weit unter Null gefallen .

Quelle: Die nordische Seite


Datum:

Autor:

Kategorien:

Zusammenhängende Posts: