Das Wetter ändert sich, als der Sturm in Finnland eintrifft

Das Wetter ändert sich, als der Sturm in Finnland eintrifft

In Finnland wird an diesem Wochenende eine Winterexplosion erwartet, wobei ab Freitag starke Winde und heftige Regenfälle erwartet werden.

Ylen Meteorologe Elias Paakanen sagt, dass sich ein großes Tiefdruckgebiet von Westen her nähert und Regen über das ganze Land bringt.

Am Freitag regnet es im Norden als Schnee und im Süden als Regen. Nachtwinde können an Land und auf See mit Windgeschwindigkeiten von über zwanzig Metern pro Sekunde Sturmstärke erreichen.

Laut dem European Forecasting Service (ECMWF) können einige Böen bis zu 28 Meter pro Sekunde erreichen.

„Diese Winde von fast 30 Metern pro Sekunde sind Böen, also sprechen wir nicht über durchschnittliche Windgeschwindigkeiten“, sagte Paakkanen. „Aber es ist sicher nicht typisch für uns, dass wir im Frühjahr so ​​einen heftigen Sturm haben.“

Nach Angaben des Sturms könnte der Sturm erhebliche Schäden anrichten Markus Mäntykannas Forecalta.

Kälteres Wetter auf Lager

Paakkanen sagt, dass kalte Luft dem Sturm nach Finnland folgt. Am Samstag sinkt die Temperatur und am Sonntag kann der Tag unter Null liegen.

„Das nächste Tiefdruckgebiet scheint in der Nacht zum Sonntag zu kommen und wird auch im Süden Schnee bringen“, sagte Paakkanen. "Die kalte Luftmasse scheint für einen Großteil der nächsten Woche über Finnland zu bleiben."

Wenn die Wetterfront steht, treten in den betroffenen Gebieten Temperaturen zwischen 0 und minus fünf Grad auf, und die niedrigste Temperatur in der Nacht nähert sich laut Paakkanen zehn Grad.

Quelle: Die nordische Seite


Datum:

Autor:

Kategorien:

Zusammenhängende Posts: