Etikett: fagradalsfjall

  • Magma w kraterze wciąż wrze

    Magma w kraterze wciąż wrze

    W ostatnich dniach erupcja w Litli-Hrútur uległa niewielkim zmianom. Zanieczyszczenie gazem wykryto tylko w Fagradalsfjall w pobliżu miejsca erupcji. „Od tego Weekendu niewiele się zmieniło“ – mówi Lovísa Mjöll Guðmundsdóttir, ekspert ds. zagrożeń naturalnych. „W kraterze jest nadal dużo magmy, a erupcja trwa“. „Ostatni pomiar przeprowadzony przez Uniwersytet Islandzki miał miejsce 24 lipca i potwierdzono powolny…

  • Weitere Beben, möglicher Vulkanausbruch und was bei Beben zu tun ist

    Weitere Beben, möglicher Vulkanausbruch und was bei Beben zu tun ist

    Das Epizentrum der Erdbebenserie, die am 4. Juli 2023 begann, liegt zwischen Fagradalsfjall und Keilir. Die Erdbeben begannen in einem bekannten Gebiet außerhalb von Fagradalsfjall (in der Nähe des Ortes, an dem das Eindringen im Juli 2022 begann). Die Quelle befand sich zunächst in einer Tiefe von etwa 8 km, doch etwa fünf Stunden nach dem Start…

  • Neue Magmaintrusion zwischen Fagradalsfjall und Keilir

    Neue Magmaintrusion zwischen Fagradalsfjall und Keilir

    Die Erdbebenserie, die am Dienstag auf der Halbinsel Reykjanes begann, wird höchstwahrscheinlich durch eine neue Magma-Intrusion zwischen Fagradalsfjall und Keilir verursacht. Seit seiner Gründung wurden in diesem Gebiet etwa 4,000 Erdbeben registriert. Das stärkste Erdbeben ereignete sich gestern Morgen um 8:21 Uhr und hatte eine Stärke von 4.8 auf dem Richter…

  • Neue Magma-Intrusion in der Gegend

    Neue Magma-Intrusion in der Gegend

    Die Erdbebenserie, die am Dienstag auf der Halbinsel Reykjanes begann, wird höchstwahrscheinlich durch eine neue Magma-Intrusion zwischen Fagradalsfjall und Keilir verursacht. Seit seiner Gründung wurden in diesem Gebiet etwa 4,000 Erdbeben registriert. Das stärkste Erdbeben ereignete sich gestern Morgen um 8:21 Uhr und hatte eine Stärke von 4.8 auf dem Richter…

  • Aufmerksamkeit! Es wird mit einem Erdbeben der Stärke 6.3 gerechnet

    Aufmerksamkeit! Es wird mit einem Erdbeben der Stärke 6.3 gerechnet

    Ein Experte auf dem Gebiet der Krustenbewegungen erwartet in den nächsten 6 Stunden Erdbeben der Stärke 24 auf der Halbinsel Reykjanes. Die Aktivität in der Gegend ähnelt stark der Aktivität im Vorfeld des letztjährigen Ausbruchs im Meradalir-Tal. „Es gibt mit ziemlicher Sicherheit Magmaeinbrüche im Fagradalsfjall-Gebiet in diesen …“

  • Der Zivilschutz trifft sich um 9 Uhr mit den Wissenschaftlern

    Der Zivilschutz trifft sich um 9 Uhr mit den Wissenschaftlern

    Seit Beginn der Erdbebenserie in der Region wurden in Fagradalsfjall mehr als 1,200 Erdbeben registriert. Acht Erdbeben mit einer Stärke von mehr als drei wurden registriert, das stärkste davon lag zwischen 3.6 und 3.7. Wissenschaftler des Isländischen Instituts für Meteorologie und der Universität Island werden sich mit dem Zivilschutz treffen, um…

  • Das neue Lavafeld bleibt instabil und gefährlich

    Das neue Lavafeld bleibt instabil und gefährlich

    Letzten Freitag wurde ein Hubschrauber der Küstenwache gerufen, um eine Frau zu retten, die an einem ehemaligen Aussichtspunkt am Ausbruchsort des Fagradalsfjall gefangen war. Nachdem sie das neue Lavafeld überquert hatte, um den Hügel zu erreichen, fühlte sich die Frau nicht in der Lage, auf dem gleichen Weg zurückzukehren und rief um Hilfe. Der Hügel ist jetzt umgeben ...

  • Heiligabend in Grindavík, geprägt von Erdbeben

    Heiligabend in Grindavík, geprägt von Erdbeben

    Am Heiligabend wurde in der Nähe der Eruptionsstelle am Fagradalsfjall eine erhebliche seismische Aktivität registriert. Gegen zehn Uhr abends ereigneten sich nördlich von Grindavík in sehr kurzen Abständen zwei schwere Erdbeben. Der erste Schock ereignete sich um 21:38 Uhr mit einer Stärke von 4.8 und der zweite, noch in derselben Minute, mit einer Stärke von 4.4.…

  • Magma kann in kurzer Zeit an die Oberfläche steigen

    Magma kann in kurzer Zeit an die Oberfläche steigen

    Die seismische Aktivität am Fagradalsfjall nahm letzte Nacht um halb elf erneut zu, und der Anstieg der seismischen Aktivität wurde als Magmaaustritt interpretiert. Gestern Nachmittag ging die Aktivität leicht zurück. Seit der Erdbebenserie am Fagradalsfjall, die am Dienstagnachmittag begann, wurden etwa fünftausend Beben registriert. Mitarbeiter des Meteorologischen Instituts schließen nicht aus…

  • Erdbebenserie auf der Halbinsel Reykjanes – oranger Code für die Luftfahrt

    Erdbebenserie auf der Halbinsel Reykjanes – oranger Code für die Luftfahrt

    Berichten von mbl.is zufolge dauert die Erdbebenserie, die gestern gegen 5 Uhr auf der Halbinsel Reykjanes begann, noch an. Der größte davon ereignete sich mit einer Stärke von 4.9 um 9:23 Uhr. Der frühere Stern um 4:24 Uhr hatte eine Stärke von 4.2 Grad. Seine Quelle war 3.3 km tief, 1.7 km nordöstlich…

  • Das Isländische Meteorologische Institut gibt das formelle Ende der Eruption bekannt

    Das Isländische Meteorologische Institut gibt das formelle Ende der Eruption bekannt

    Heute sind seit dem Ausbruch des Vulkans Fagradalsfjall zehn Monate und seit dem letzten Lavastrom drei Monate vergangen. Wie Fréttablaðið berichtet, verkündet das isländische Meteorologische Institut das formelle Ende des Ausbruchs auf der Halbinsel Reykjanes. Ende November hat der nationale Polizeikommissar in Absprache mit dem Polizeikommissar von Reykjanes…

  • Ein Erdbeben in der Nähe von Grindavík

    Ein Erdbeben in der Nähe von Grindavík

    Das Erdbeben der Stärke 3.1 wurde heute Morgen um 11:00 Uhr östlich von Grindavík registriert. Es ereignete sich in einem bekannten Erdbebengebiet und etwas entfernt von Fagradalsfjall. Sein Epizentrum lag 5.7 km tief, viereinhalb Kilometer nordöstlich von Grindavík am Berg Þorbjörn. Quelle: RÚV / ruv.is Der Artikel Erdbeben in der Nähe von Grindavík stammt aus ISLAND…

  • Die längste Unterbrechung bei einem Vulkanausbruch

    Die längste Unterbrechung bei einem Vulkanausbruch

    Even though lava has not been drained from the crater for several days, the volcano at Fagradalsfjall is still active. “It has not been announced that the eruption is over. There is still gas and heat coming from the crater, but not much has happened in the last ten days. All in all, relatively little…

  • Der längste Ausbruch des Jahrhunderts

    Der längste Ausbruch des Jahrhunderts

    Der Ausbruch am Fagradalsfjall ist damit dauerhafter geworden als der Ausbruch von Holuhraun im Jahr 2014, der 180 Tage dauerte. Eine Gruppe, die sich dem Schutz von Vulkanen und der Natur aus dem Süden des Landes widmet, diskutiert dies auf ihrer Facebook-Seite, wo es heißt, dass der Vulkan Surtsey allgemein als… gilt.

  • Evakuierung im Nátthaga-Tal

    Evakuierung im Nátthaga-Tal

    Unerwartete Zunahmen der vulkanischen Aktivität und schnell fließende Lavaströme führten zu einer Evakuierung im Nátthaga-Tal. Die Polizei und Rettungsteams von Suðurnes arbeiteten heute daran, das Gebiet am Ausbruchsort des Fagradalsfjall zu evakuieren, nachdem der Lavafluss unerwartet begonnen hatte, von Geldingadalur nach Süden nach Nátthaga zu fließen. Gunnar Schram, Polizeichef in Suðurnes, sagt, dass…

  • Magma fließt wahrscheinlich unter Askja

    Magma fließt wahrscheinlich unter Askja

    Laut Kristín Jónsdóttir, Leiterin der Naturschutzgruppe am isländischen Meteorologieinstitut, fließt wahrscheinlich Magma unter Askja und eine genaue Überwachung des Vulkans ist unbedingt erforderlich. In den letzten Jahrzehnten ist der Askji-Krater eingestürzt, doch jetzt steigt er rasant an. Die meisten Vulkanausbrüche in Askja waren mäßig, aber es kann auch zu heftigen Ausbrüchen kommen.

  • Wie klingt Island? Vulkansound und Techno aus Island? Es hört sich toll an!

    Wie klingt Island? Vulkansound und Techno aus Island? Es hört sich toll an!

    After the first sound map of Iceland in history, the Noise From Iceland project has been released on an album basis. These are field recordings from the island and music composed to them. Almost an hour of noise in total – volcano, lava, waterfalls, Icelandic animals and rivers, plus techno and trance. Album “Noise From…

  • Wie klingt Island? Vulkansound und Techno aus Island? Es hört sich toll an!

    Wie klingt Island? Vulkansound und Techno aus Island? Es hört sich toll an!

    After the first sound map of Iceland in history, the Noise From Iceland project has been released on an album basis. These are field recordings from the island and music composed to them. Almost an hour of noise in total – volcano, lava, waterfalls, Icelandic animals and rivers, plus techno and trance. Album “Noise From…

  • Ein Blick in den Krater

    Ein Blick in den Krater

    „Das Lavafeld hat sich in ein paar Wochen nicht ausgeweitet, und die Lava hat sich nicht in neue Gebiete ausgebreitet“, sagt Magnús Tumi Guðmundsson, Professor für Geophysik an der Universität Island, und bezieht sich dabei auf den Ausbruch des Vulkans Fagradalsfjall im Südwesten Islands. „Es gibt Zeiten, in denen die Lava überhaupt nicht fließt und die…

  • Der Lavafluss im Nátthaga-Tal

    Der Lavafluss im Nátthaga-Tal

    Die aus dem Krater am Fagradalsfjall fließende Lava hat ihre Richtung geändert und fließt nun in das Syðri-Meradalur-Tal und von dort hinunter nach Nátthaga. Daníel Páll Jónasson hat den „Gesetzfall“ kurz vor Mittag im Film festgehalten. Der Vulkanologe Þorvaldur Þórðarson ist im Nátthaga-Tal. Die Lava ist auf halbem Weg nach Nátthaga [wideo]. Während sich das Tal füllt ...

  • Suche nach Touristen an der Eruptionsstelle

    Suche nach Touristen an der Eruptionsstelle

    Wegen Touristen, die sich in der Nähe der Eruptionsstelle am Fagradalsfjall verirrt hatten, wurden gestern Abend um halb elf Rettungsschwimmer gerufen. Die Touristen waren gut ausgerüstet und gekleidet. Es ist uns gelungen, sie aus den Bergen zurückzuholen. Bogi Adolfsson, Leiter der Notaufnahme, sagt, dass eine regelmäßige Überwachung der… erforderlich ist.

  • Untersuchung der Auswirkungen von Lava auf die unterirdische Infrastruktur

    Untersuchung der Auswirkungen von Lava auf die unterirdische Infrastruktur

    According to mbl.is, in the Nátthagi valley, near the Fagradalsfjall eruption site, a trench was dug into which pipes were installed and various insulating and filling materials were laid to assess the impact of flowing lava on these installations. The works were carried out by the energy company Landsnet. In addition to Landsnet, project participants…

  • Eine neue Spalte im Fagradalsfjall

    Eine neue Spalte im Fagradalsfjall

    According to mbl.is, a new rift has appeared at the site of the Fagradalsfjall eruption. You can observe lava gushing out of it. When the new fissure was first detected on August 9, it was too early to tell if it was a crater or just a small hole belonging to the main lava mouth.…

  • Neue Messgeräte in Gónhóll

    Neue Messgeräte in Gónhóll

    Workers at the Icelandic Meteorological Institute are currently working on installing measuring devices in Gónhóll near the Fagradalsfjall volcanoes, due to new fissures that have formed there in the last two weeks. The hill, which was named Gónhóll, was a popular viewpoint during the eruption, but is now surrounded by lava and only accessible by…

  • Schlechte Luftqualität in Hella

    Schlechte Luftqualität in Hella

    This morning in Hella a large amount of air pollution by particulate matter was registered. This is shown by the environmental measures of the Environmental Protection Agency. Sensitive people may experience respiratory ailments. The meters on Hella show the color orange which is classified as fairly high pollution. People with asthma or other lung or…

  • Gasförmige Verschmutzung von Vogar bis Borgarfjörður

    Gasförmige Verschmutzung von Vogar bis Borgarfjörður

    According to information from the Icelandic Meteorological Institute, it is possible that gaseous pollution from the Fagradalsfjall eruption will spread today from Vogar towards Borgarfjörður and Borgarnes. Due to the southerly winds forecast today, pollution is likely to be greatest over Vogar later in the day. Residents of Borgarnes and Borgarfjörður may also experience sulfur…

  • Island erwartet dieses Jahr 800,000 Touristen

    Island erwartet dieses Jahr 800,000 Touristen

    According to Morgunblaðið, Landsbanki expects tourism revenues to grow by ISK 120 billion ($ 993 million / EUR 814 million) this year compared to last year, partly because tourists are staying in Iceland longer than before . The number of tourists is expected to increase by 67% compared to last year. The latest forecast assumes…

  • Der Krater schließt sich allmählich

    Der Krater schließt sich allmählich

    Informationen über den aktuellen Zustand des Kraters nach dem Ausbruch im Fagradalsfjall im Südwesten Islands lieferte mbl.is Þorvaldur Þórðarson, ein Geologe am Institut für Geowissenschaften der Universität Island. Er erklärte, dass der Großteil der aus dem Krater fließenden Lava jetzt unter der Lavakruste fließt und nicht…

  • Änderung des Weges zum Vulkan, nachdem die Straße nach Gónhóll gesperrt ist

    Änderung des Weges zum Vulkan, nachdem die Straße nach Gónhóll gesperrt ist

    The approach to the eruption sites at Fagradalsfjall changed a bit yesterday morning as the lava closed the hiking trail leading to the area’s most popular viewpoint, which was called Gónhóll. Bogi Adolfsson, chairman of the Þorbjörn rescue team, says he hopes people won’t try to climb the hill because the lava is still hot.…

  • Sicherheitsbarrieren bieten Zeit für eine mögliche Evakuierung

    Sicherheitsbarrieren bieten Zeit für eine mögliche Evakuierung

    Wie mbl.is berichtete, begann gestern gegen Mittag ein riesiger Lavastrom direkt hinter der östlichen Schutzbarriere am Berg Fagradalsfjall zu fließen. Lava aus dem Lavasee weiter flussabwärts fließt durch unterirdische Kanäle zum Rand des Lavafeldes. Dadurch stieg die Höhe der im Süden errichteten Schutzwälle…

  • Lavastrom-Animation

    Lavastrom-Animation

    The eruption at Fagradalsfjall has been going on for a month now, and it is only natural to question frequently whether it is possible to predict how long it will last? New fissures have formed several times since the eruption began, and for the past two days lava no longer flows from the northernmost crater.…

  • Weitere Krater an der Eruptionsstelle

    Weitere Krater an der Eruptionsstelle

    Am Ausbruchsort Fagradalsfjall öffneten sich heute Morgen vier neue Krater. Solche Informationen wurden heute Morgen auf der Facebook-Seite von Vulkanologen der Universität Island veröffentlicht. Der Vulkanologe Þorvaldur Þórðarson sagt, das sei keine Überraschung, weist aber darauf hin, wie wichtig es für die Menschen sei, sich außerhalb der als gefährlich eingestuften Gebiete aufzuhalten. Der…

  • Im Ausbruchsbereich können sich ohne Vorwarnung weitere Risse bilden

    Im Ausbruchsbereich können sich ohne Vorwarnung weitere Risse bilden

    Ein weiterer, vierter Spalt bildete sich auf halbem Weg zwischen den Rissen, die sich am 5. und 7. April öffneten. Das Gebiet mit erhöhter Gefahr in Fagradalsfjall ist auf der vorgelegten Karte markiert. Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Rates für Katastrophenschutz trafen sich, um den Fortschritt des Fagradalsfjall-Ausbruchs zu besprechen. Das Treffen konzentrierte sich auf seismische Daten und Messungen, Lavaverteilung,…

  • Tag fünf der Geldingadalur-Eruption

    Tag fünf der Geldingadalur-Eruption

    Fünf Tage nachdem die Lava endlich in der Nähe des Fagradalsfjall in Reykjanes auftauchte, zeigt der Vulkan Geldingadals noch keine Anzeichen einer Verlangsamung seines Flusses. Wieder einmal war das gruselige Grapevine Newsteam vor Ort, um Ihnen das neueste Nachrichtenmagazin von der Website und auch die neuesten fantastischen Fotos des Fotografen Art Bicnick zu präsentieren.…

  • Tag fünf der Geldingadalur-Eruption

    Tag fünf der Geldingadalur-Eruption

    Aus Island – Fotos: Tag fünf des Ausbruchs des Geldingadalur Veröffentlicht am 24. März 2021 Fünf Tage, nachdem die Lava endlich in der Nähe des Fagradalsfjall in Reykjanes auftauchte, zeigt der Vulkan Geldingadals noch keine Anzeichen einer Verlangsamung seines Flusses. Wieder einmal war das gruselige Grapevine Newsteam vor Ort, um Ihnen das neueste Nachrichtenmagazin von der Website zu bringen …

  • Aus Island – Ausbruch Geldingadalsgos: Was passiert als nächstes?

    Aus Island – Ausbruch Geldingadalsgos: Was passiert als nächstes?

    Der Ausbruch am Geldingadalsgos ist aufgrund höherer Gasemissionen, erschwert durch sich verschlechterndes Wetter, derzeit für Besucher gesperrt und zeigt die sich ständig verändernde Natur von Vulkanen. Die aktuelle Situation wirft viele Fragen über die Zukunft auf: Wie lange wird dieser Ausbruch noch andauern? Welche Form könnte es annehmen? Þorvaldur Þórðarson, Professor für Vulkanologie und Gesteinsstudien…

  • Wir haben den Vulkan in Island besucht und er ist uns in den Sinn gekommen

    Wir haben den Vulkan in Island besucht und er ist uns in den Sinn gekommen

    Wir besuchten den neuen Vulkan Geldingardalsgos in Fagradalsfjall. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Natur die großartigste Show bietet, die wir seit Jahren in Island gesehen haben. Aber nehmen Sie uns nicht beim Wort, überzeugen Sie sich selbst. Pressemitteilung unterstützt von https://einstokbeer.comStandort: Geldingardalsgos – https://goo.gl/maps/6jdwaBE4eb95FaxZA

  • Der kleinste Ausbruch, der jemals in Island beobachtet wurde

    Der kleinste Ausbruch, der jemals in Island beobachtet wurde

    Der Ausbruch am Geldingadalur auf Reykjanes ist einer der kleinsten in Island beobachteten Ausbrüche, sagt der Geophysiker Pál Einarsson. Wissenschaftler, die den Ausbruch heute Morgen beobachteten, stellten fest, dass er kleiner war als erwartet. Auch der aktive Teil des Eruptionsgrabens hat abgenommen. „Dies ist einer der kleinsten Ausbrüche, die wir je gesehen haben, und wir haben ...

  • Aus Island – Nachrichtenmagazin RVK Nr. 85: Eruption hat begonnen!

    Aus Island – Nachrichtenmagazin RVK Nr. 85: Eruption hat begonnen!

    Am Fagradalsfjall hat ein Ausbruch begonnen, und es wurde lange erwartet, dass es dort zu einem möglichen Ausbruch kommen würde. Die Kleinstadt in Þorlákshöfn befand sich aufgrund einer möglichen Gasverschmutzung durch den Ausbruch im Ausnahmezustand. Was wir jetzt wissen, ist, dass es sich beim Geldingadalsgos um einen Spaltenausbruch handelt, der etwa 500 m entfernt ist.

  • Reykjanesbraut war geschlossen

    Reykjanesbraut war geschlossen

    The Civil Defense Agency calls on people to stay indoors. The Reykjanesbraut road was closed in Fagradalsfjall this evening due to an eruption. This information was confirmed by the Director of Civil Protection, Hjördís Guðmundsdóttir. It is not known how long the road will be closed, but representatives of the Civil Defense and the Meteorological…

  • Der Vulkanausbruch hat begonnen!

    Der Vulkanausbruch hat begonnen!

    Der Vulkanausbruch hat begonnen! Erklärung des Isländischen Meteorologischen Dienstes: Die Eruption hat im Fagradalsfjall begonnen. Der Airline-Code für diesen Bereich wurde auf rot geändert. Live-Kameras:

  • Erdbeben bewegen sich nach Westen, ein Wissenschaftler sagt, dass dies ein Vorläufer des Ausbruchs sein könnte

    Erdbeben bewegen sich nach Westen, ein Wissenschaftler sagt, dass dies ein Vorläufer des Ausbruchs sein könnte

    Nach den neuesten Daten des isländischen Wetteramtes wurden seit gestern Nacht um Mitternacht zehn Erdbeben mit einer Stärke von mehr als 3 registriert. Überraschenderweise befand sich nichts davon in der Nähe von Fagradalsfjall – aber sie befanden sich alle direkt an der südwestlichen Spitze der Halbinsel Reykjanes. Tatsächlich war das letzte aufgezeichnete Erdbeben…

  • Tremors Sounding, Soda wird noch erwartet

    Tremors Sounding, Soda wird noch erwartet

    Auch wenn die schweren Erdbeben in Reykjanes nur langsam auftraten, warnen Wissenschaftler immer noch, dass Ausbrüche noch immer auf der Karte zu finden sind. Nach den neuesten Daten des isländischen Wetteramtes gab es seit gestern Nacht um Mitternacht nur drei Erdbeben der Stärke 3 oder mehr, alle in Reykjanes. Obwohl dies dazu beitragen kann, dass Grindvík besser wird …

  • 3,000 Erdbeben an einem Tag & gestrandeter Buckelwal in Garður

    3,000 Erdbeben an einem Tag & gestrandeter Buckelwal in Garður

    Rund 3,000 Erdbeben erschütterten gestern Island – das stärkste hatte eine Stärke von 5.4. Geologen gehen davon aus, dass je länger diese Turbulenzen in der Erde andauern, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie mit einem Spaltenvulkan im Fagradalsfjall enden. Außerdem ist es offiziell: Wir haben die 4. Welle von COVID-19 gestoppt (#NotAJinx). Nur sechs…

  • Livestreams möglicher Eruptionen und Erdbeben mit einer Stärke von über 3.0 werden fortgesetzt

    Livestreams möglicher Eruptionen und Erdbeben mit einer Stärke von über 3.0 werden fortgesetzt

    Zum jetzigen Zeitpunkt gab es letzte Nacht um Mitternacht 22 Erdbeben mit einer Stärke von mehr als 3.0, aber das stärkste war heute Morgen um 5.0:07 Uhr in der Nähe von Fagradalsfjall eine Stärke von 43. Tatsächlich ereigneten sich alle mehr als drei Erdbeben, die heute bisher registriert wurden, in der Nähe von Fagradalsfjall. Berichten zufolge gilt Fagradalsfjall nun als wahrscheinlichster Standort für…

  • Der Vulkan könnte ohne Vorwarnung losgehen und COVID nimmt zu

    Der Vulkan könnte ohne Vorwarnung losgehen und COVID nimmt zu

    In den letzten 48 Stunden hatten wir über 2,000 Erdbeben und das stärkste hatte eine Stärke von 5.1. Derzeit ist das Magma nur einen Kilometer von der Oberfläche entfernt und Geologen gehen davon aus, dass der Vulkan am Fagradalsfjall ohne Vorwarnung ausbrechen wird. Auch COVID-19 ist auf dem Vormarsch, aber überraschenderweise hat sich niemand gemeldet …

  • Mehr als 50/50-Wahrscheinlichkeit eines Vulkans, die meisten Isländer machen sich keine Sorgen

    Mehr als 50/50-Wahrscheinlichkeit eines Vulkans, die meisten Isländer machen sich keine Sorgen

    Zum Zeitpunkt dieses Schreibens gab es 14 Erdbeben der Stärke 3 oder mehr als letzte Nacht um Mitternacht, das stärkste war jedoch 4.5. Alle davon waren auf Reykjanes gerichtet, wo alle bis auf drei in der Nähe von Fagradalsfjall lagen. Dieser Berg gilt als wahrscheinlichster Ort für einen möglichen Ausbruch. Kristín Jónsdóttir,…

  • Anzeichen von Magmakammern mehren sich, Erdbeben gibt es immer noch in großen Mengen

    Anzeichen von Magmakammern mehren sich, Erdbeben gibt es immer noch in großen Mengen

    Wissenschaftler des Meteorologischen Amtes haben heute früh in der Nähe von Fagradalsfjall in Reykjanes einen weiteren harmonischen seismischen Impuls entdeckt, der wahrscheinlich darauf hindeutet, dass die Magmakammer – die sich vermutlich etwas mehr als einen Kilometer unter der Oberfläche befindet – wächst, berichtet Indicator. Es gibt immer noch keine Anzeichen dafür, dass das Magma auf dem Weg ist ...

  • Eine Reihe schwerer Schocks hat die Menschen in Reykjanes heute Nacht geweckt

    Eine Reihe schwerer Schocks hat die Menschen in Reykjanes heute Nacht geweckt

    Vertreter der Katastrophenschutzabteilung des Nationalen Polizeikommissars, des Meteorologischen Büros und der Polizei von Suðurnes und Grindavík trafen sich heute Morgen um halb fünf. Im Kommuniqué des Zivilschutzes heißt es, dass das Gebiet vom Fagradalsfjall bis zum Berg Þorbjörn, an dessen Fuß sich Grindvík befindet, von einer Serie von drei Angriffen getroffen wurde.

  • Aus Island – Wie man einen isländischen Vulkan präsentiert: Þráinsskjaldarhraun

    Aus Island – Wie man einen isländischen Vulkan präsentiert: Þráinsskjaldarhraun

    If there is one thing you can rely on in Iceland, it is that there will eventually be an eruption somewhere – and its name will be impossible for the outside world to pronounce. But we want to help, so welcome to the Grapevine Science Laboratory, where we’ll teach you how to spread the word…

  • Nur wenige Stunden vor einem möglichen Ausbruch sind wir dem Vulkan am nächsten

    Nur wenige Stunden vor einem möglichen Ausbruch sind wir dem Vulkan am nächsten

    Today we went as close to the eruption at Fagradalsfjall as we could, just an hour before the news came that it will probably erupt soon. We did not feel anything but the weather was terrible. So obviously the biggest news is that the volcano will probably start soon, but we did not know that…

  • Aus Island – Eine Kette von Erdbeben kräuselt sich durch Island

    Aus Island – Eine Kette von Erdbeben kräuselt sich durch Island

    Veröffentlicht am 24. Februar 2021 Ein Erdbebenkabel floss heute Morgen durch den Südwesten Islands, begann um 10:05 Uhr isländischer Zeit und dauerte noch um 10:30 Uhr. Neueste Daten des isländischen Meteorologischen Amtes zeigen, dass das erste Erdbeben mit einer Stärke von mehr als 3 um 10:05 Uhr begann, als sich 4.3 km unter der Oberfläche ein Erdbeben der Stärke 7 ereignete …